Die Anderen

Unter der Rubrik "Die Anderen" verweisen wir auf schon bestehende Online-Archive ausländischer

behindertenpolitischer Zeitschriften, die uns wichtig und teuer sind.

 


 

Schweiz

PULS - Drucksache aus der Behindertenbewegung

 

 

Die Zeitschrift PULS, herausgegeben von 1976 bis 1994, war eines der wichtigsten Sprachrohre der Behindertenbewegung in der Schweiz. Die Zeitschrift wurde von 1976 bis 1985 gemeinsam von den Vereinen ‚Impuls’ und ‚Club Behinderter und Ihrer Freunde’ CeBeeF herausgegeben. Ab 1986 war der CeBeeF alleiniger Herausgeber der Zeitschrift PULS, die seit diesem Zeitpunkt mit dem Untertitel ‚DruckSache aus der Behindertenbewegung’ geführt wurde. Der Verein CeBeeF wurde Ende 1992 in ANORMA umbenannt. Der Verein löste sich Ende 1993 auf, die letzte Nummer der Zeitschrift erschien anfangs 1994.

Die Schweizerische Gesellschaft für Disability Studies (SGDS) hostet die Zeitschrift PULS auf retro.seals. Der Verein hat seinen Sitz in Zürich und bezweckt die Förderung der sozial- und kulturwissenschaftlichen Erforschung der Gesellschaft ausgehend von der Erfahrung einer Behinderung.

 

http://www.e-periodica.ch/digbib/volumes?UID=pul-002

 

 


Österreich

Zeitschrift LOS 

 

 

Die Gesamtausgabe der österreichischen Zeitschrift "LOS" findet sich auf bidoc, der digitalen Bibliothek zur Integrativen/Inklusien Pädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Leopold Franzens Universität Innsbruck. Die Zeitschrift ist von 1983 bis 1992 mit 36 Nummern in unregelmäßigen Abständen erschienen. Sie war das Organ der kritischen Behindertenbewegung in Österreich. Die Zeitschrift kann inzwischen als zeitgeschichtlich "historisch" bezeichnet werden, sie ist ein Dokument der Geschichte und des Selbstbewusstseins der "Selbstbestimmt-Leben-Bewegung" in Österreich.

 

http://bidok.uibk.ac.at/bibliothek/archiv/los.html