Warum dieses Archiv ?

Wer, wenn nicht wir...

 zeitschriften

 

Gegen das Vergessen, so könnte der Leitspruch des archiv-behindertenbewegung lauten. Das da mal etwas gewesen ist. Das sich behinderte Menschen aufgemacht haben, der Normalität die Stirn, das Hinkebein, den Rollstuhl... entgegen zu setzen. Emanzipationsbestrebungen, als ein Teil sozialer Bewegungen in Deutschland. Da war mal etwas gewesen.

Wir halten es fest für die Nachwelt.

 

Graue Literatur, Bewegungsgedanken, Öffentlichkeit der etwas anderen Art. Ausgangspunkt und Gedankenpool für nachfolgende Generationen.

 

Dafür haben sich Aktive der vorletzten Redaktion der Zeitschrift für Behindertenpolitik 'die randschau' zusammen getan und mit einem finanziellen Nachlass des bundesweiten Forums der Krüppel- und Behinderteninitiativen in der ag-spak das vorliegende Archiv geplant und realisiert. 

 

Dies soll aber nur ein Anfang sein. Wir wollen weitere Materialien, Bilder, Dokumente der emanzipatorischen Behindertenbewegung für die Nachwelt sammeln und Allen, die Lust haben diese nachzulesen, hier einen Ort geben, an dem sie das tun können.

 

Dafür benötigen wir Unterstützung auf vielerlei Arten.

Wir sammeln weiter: Neben Materialien, Bild-, Video- und Tondokumente von Aktionen, Flugblätter, Plakate, etc. Zudem benötigen wir Geld um dauerhaft den Server und weitere Dgitailsierungen finanzieren zu können. Bitte nutzt wenn ihr uns unterstützen wollt hierfür unsere

Kontaktseite.